Feilen werden zum Planen eines Werkstückes benutzt, um überschüssiges Material zu entfernen und um das Werkstück für die Nachbearbeitung mit Schleifpapier vorzubereiten.
Es existieren verschiedene Größen mit unterschiedlichem Hieb (Stärke der Zahnung), abhängig vom Arbeitsgang muß die passende Feile gewählt werden. Für die erste grobe Formgebung ist die oben dargestellte Größe geeignet, vielleicht mit gröberen Hieb.
Die oben dargestellte Feile ist ein halbrunder Typ, sicherlich, es gib es viele Typen, lediglich die beidseitig flache Form ist gleich häufig in Verwendung.
Die unten Abgebildeten sind kleiner und werden benutzt, nachdem die grobe Formgebung beendet ist. Die verwendeten Formen dieser Feilen sind rund,
halbrund, quadratisch, dreieckig, messerform, auch andere Spezialformen sind verfügbar.
Es gibt noch weitere, kleinere Feilen, für sehr schmale Durchbrüche oder für Arbeiten an schwerzugänglichen Stellen, diese Feilen sehen den unten Abgebildeten ähnlich, nur sind sie ein halb oder ein drittel so groß.
 

Zur vorherigen Seite