Dies ist ein Blick auf den typischen Arbeitsplatz eines Goldschmiedes. Das mittlere, zugespitzte Holz (Feilnagel) wird verwendet um z.B. das Werkstück beim Feilen dagegenzudrücken. Das ist der Hauptverwendungszweck, aber es kann auch als Gegenpunkt verwendet werden, wenn Druck ausgeübt werden muß, um dem Werkstück eine spezielle Form zu geben.
Die Metallplatte dient dazu um Material zu glätten / einzuebnen oder um mehrere zusammengehörende Einzelteile in der vorgesehenen Weise anzuordnen und damit die Passung zu überprüfen.
Etwas unterhalb, aber von dieser Position schwer zu sehen, befindet sich ein Leder oder eine hölzerne Schachtel um die Feil- Bohr- oder Frässpäne der Edelmetalle aufzufangen. Aus diesen Spänen kann das wertvolle Edelmetall wieder zurückgewonnen werden.

Zur vorherigen Seite